Wurzelbehandlung bei „Zahnmedizin Nymphenburg“ – sanft & modern

Impression Zahnmedizin Nymphenburg

Früher Zange, heute Wurzelbehandlung... Eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt ist heutzutage deutlich schonender als jemals zuvor. Die Technik zur Wurzelbehandlung entwickelt sich ständig weiter, um die Behandlung so sanft und verträglich wie eben möglich zu machen. Bei „Zahnmedizin Nymphenburg“ sind wir uns dieser Neuerungen bewusst und bilden uns genauso schnell fort, damit Sie sofort von den aktuellen Entwicklungen profitieren.

Nutzen der Wurzelbehandlung

Lupenbrille für die Wurzelbehandlung

Die Gründe für eine Wurzelkanalbehandlung am Zahn sind vielfältig. So können Karies, chemische Reize, Risse oder eine Unfallverletzung einen Eingriff erforderlich machen. Haben es Bakterien bis ins Zahninnere geschafft, entzündet sich die Zahnwurzel, was zu heftigen Schmerzen führen kann. Zugrunde liegt dann eine Entzündung oder Infektion der Pulpa (Zahnmark). Die Wurzelbehandlung umfasst Maßnahmen zur Rettung der Pulpa oder – falls dies nicht mehr möglich ist – zur Wiederherstellung gesunder Verhältnisse im Wurzelkanal und dem an die Wurzelspitze grenzenden Gewebe. Die Behandlung bietet die Chance, dass der Zahn erhalten werden kann – ein Vorteil aus ästhetischer und funktioneller Sicht. Sie sollte daher nicht aufgeschoben werden, denn dies kann neben starken Schmerzen auch den Knochen schädigen und zu Zahnverlust führen. Ebenso ist ein Übergreifen auf Nachbarzähne zu befürchten. Die einzige Alternative zur Wurzelbehandlung ist die Entfernung des Zahnes. Um die Kauleistung in diesem Fall wiederherzustellen zu können, kann kostenintensiver Zahnersatz notwendig werden.

Wurzelbehandlung – Ablauf in unserer Praxis

Bei der Behandlung wird zunächst das entzündete oder abgestorbene Weichgewebe entfernt, um die Hohlräume im Zahninneren bis zur Wurzelspitze zu reinigen. In weiteren Sitzungen werden unter Einsatz neuester Verfahren alle noch bestehenden Verunreinigungen gründlich gesäubert. Erst danach kann der Wurzelkanal ausgeformt und gefüllt werden, damit dieser ordentlich versiegelt ist. Sofern nach der Behandlung eine regelmäßige Pflege und zahnärztliche Versorgung stattfindet, hält diese Behandlung für eine lange Zeit. Nach einer Wurzelbehandlung kann zum Schutz des Zahns eine Krone erforderlich werden. Häufig ist infolge des großen Substanzverlustes keine ausreichende Stabilität im Zahn mehr gegeben, sodass er dem Kaudruck nicht dauerhaft standhalten kann – es droht eine Zahnfraktur. Eine Krone umschließt den Rest des wurzelbehandelten Zahnes fest und sorgt so dafür, dass die verlorengegangene Stabilität zum großen Teil wiederhergestellt werden kann. Unser Anliegen ist es, für Ihre Zahnsituation die beste Lösung zu finden. Ob ein Zahn mit einer Krone versorgt werden sollte oder eine Füllung ausreichend ist, beurteilen wir daher immer abhängig von der individuellen Ausgangslage.

Wir können mit dem Einsatz von Laserverfahren und der effizienteren maschinellen Aufbereitung die heute schonendste Wurzelbehandlung möglich machen. Mit den von uns eingesetzten Methoden erzielen wir eine deutliche Zeitersparnis, gesteigerte Genauigkeit der Behandlung und somit auch erhöhte Erfolgschancen für ein langlebiges Ergebnis der Behandlung. Die Wurzelfüllmaterialien und auch alle weiteren Geräte zur Wurzelkanalbehandlung wie etwa die Lupenbrille sind dabei geprüfte und bewährte Techniken. Wir legen allergrößten Wert auf die Qualität aller bei uns eingesetzter Produkte.

Dauer der Wurzelbehandlung

Behandlungsdauer und Anzahl der benötigten Sitzungen bei einer Wurzelkanalbehandlung hängen im Wesentlichen von der individuellen Zahnsituation ab. Eine Rolle spielen dabei der Entzündungs- und Zerstörungsgrad des betroffenen Zahnes, die Anzahl der vorhandenen Wurzelkanäle und deren Zugänglichkeit sowie der Umstand, ob es sich um eine Erst- oder Revisionsbehandlung handelt. Um Karies zu entfernen, die Kanäle zu reinigen und die Hohlräume mit Füllmaterialen abzudichten, ist jedoch in der Regel mehr als eine Sitzung notwendig.

Verursacht eine Wurzelbehandlung Schmerzen?

Als Ihren Spezialisten für eine sanfte Wurzelbehandlung in München liegt es uns sehr am Herzen, dass die Behandlung für Sie so schonend wie möglich abläuft. Eine zeitgemäße Wurzelbehandlung mit einer gut gesetzten lokalen Betäubung sowie modernen Techniken und Instrumenten, wie wir sie in unserer Praxis durchführen, verursacht in der Regel keine Schmerzen. Da die Schmerzwahrnehmung von Patient zu Patient variieren kann, mag manchmal etwas zu spüren sein – allerdings handelt es sich dabei eher um leichte Missempfindungen als um echte Schmerzen. Leichte Schmerzen nach einer Wurzelbehandlung sind ebenfalls möglich und meist kein Grund zur Sorge. Üblicherweise geben sich diese im Laufe einer Woche. Sollte dies nicht der Fall sein, ist die Wurzelbehandlung gegebenenfalls nicht der letzte Therapieschritt des betroffenen Zahnes.

Wurzelbehandlung: wer trägt die Kosten?

Die Kosten für eine Wurzelbehandlung werden von den gesetzlichen Krankenkassen nur unter bestimmten Voraussetzungen übernommen. Moderne und besonders erfolgsversprechende Techniken sind davon leider meist ausgeschlossen. Behandlungen ohne klare Erfolgsaussichten sowie Wurzelbehandlungsrevisionen werden nur teilweise von den Kassen getragen. Die Wurzeln müssen zudem bis an die Spitzen gefüllt werden können. Für Backenzähne gelten Sonderregelungen. Dabei muss mindestens eine der folgenden drei Bedingungen zusätzlich erfüllt sein:

  • Der betroffene Backenzahn steht in einer vollständigen Zahnreihe ohne Lücke
  • Die Behandlung verhindert eine einseitige Freiendsituation (Fehlen der letzten Backenzähne auf einer Seite)
  • Die Behandlung sichert den Erhalt von vorhandenem Zahnersatz (z.B. da ein Zahn, an dem bereits eine Brücke hängt, ohne Wurzelbehandlung gezogen werden müsste)

 

Wurzelbehandlung in Nymphenburg – für ein Höchstmaß an Sicherheit und Erfolg

Die Wurzelbehandlung ermöglicht es uns, viele Zähne, die früher gezogen werden mussten, zu erhalten. Unser Wissen um innovative Behandlungskonzepte, der Einsatz zahnmedizinischer High-End-Technik sowie stetige Praxis und Weiterbildung sind unsere Grundlage für einen nachhaltigen Behandlungserfolg.

Bei Fragen beraten wir Sie gern persönlich.
E-Mail: info@zahnmedizin-nymphenburg.de
Tel: 089 / 127 111 05